Malermeister Andersen Alter Postweg 26 in 21745 Hemmoor  www.malermeister-andersen.de

Energieeinsparungen:

Die Ausgaben für Ihre Energieverbräuche sind und werden weiter steigen.

 Es gibt sicherlich eine Menge Möglichkeiten Energie einzusparen.

 Als erste Maßnahme können Sie alle Risse und Spalten an den Fenstern und an den Außentüren abdichten, so haben Sie dann schon einmal die schlimmsten Wärmebrücken abgemildert.

 Zum anderen können Sie, wenn nicht schon gemacht, die Raumtemperatur senken.

 Ein Grad weniger im Raum bringt 6 % Energieersparnis im Jahr.

Bedenken Sie das für Heizung und Warmwasser 86% der Gesamtenergie im Haushalt verbraucht wird. Im Vergleich, für Licht wird nur 1 % benötigt.

 Da Ihre Fassade die größte Fläche aufweißt, von wo aus Wärme (Heizenergie)  im Winter von innen nach außen gelangen kann.

Sollte man an dieser Stelle beginnen mit der Energieeinsparung.

Je nach Mauerwerksmaterial und Rohdichte der Außenwand lässt die Fassadenwand Wärme durch sich hindurchfliesen. Wobei der Wärmestrom nicht nur von innen nach außen sondern auch im Sommer von außen nach innen gelangen kann.

 Die Ströme sind nicht wünschenswert, da im Winter die Wärme hinaus fließt und im Sommer die Wärme ins Haus gelangt.

 Ein Beispiel: wenn man davon ausgeht, dass eine Außenwand aus Kalksandstein (Rohdichte von 1,6 kg/dm³) besteht und diese Außenwand eine Stärke von 24 cm hat, also eine ziemlich realistische Annahme. Dann hat die ungedämmte Außenwand  einen U-Wert von 2,11 W/m²*K.

Nach einer Faustregel laut RWE Bau-Handbuch kann man sagen, dass eine Außenwand mit einem U-Wert von 2,11 W/m²+K in einem Jahr auf einen Quadratmeter 21,10 Liter Heizöl oder 21,10 m³ Erdgas hindurch lässt. Hier liegt nun das enorme Einsparpotenzial.

Wenn nun die Fassade von außen mit einer Dämmung der WLG 035 (Wärmeleitgruppe) versehen wird, dann sinkt der U-Wert bei einer Stärke der Dämmung von 14 cm auf 0,22 W/m²*K.

 Nach dieser Faustregel also werden dann nur noch 2,20 Liter Heizöl oder 2,20 m³ Gas durch die Außenwand gehen. Das ist eine Ersparnis von 18,90 Liter im Jahr pro Quadratmeter. 

Bei einem Heizölpreis von 0,60 Euro per Liter, sind das pro Quadratmeter Außenwand 11,34 Euro, die sie sparen können im ersten Jahr.

Wobei man bedenken muss, das die Energiepreise sicherlich in den nächsten Jahren nicht sinken werden, sondern im Gegenteil eher steigen.

Allein durch die Tatsache das die Energie endlich ist, also nicht ewig zur Verfügung steht, und der Bedarf  sich ständig vermehrt, ist davon auszugehen das der Preis in den nächsten 30 Jahren steigen wird. Warum 30 Jahre weil die Dämmung bei fachgerechter Ausführung mindestens 30 Jahre halten wird. 

Nicht nur das Sie eine Menge Geld sparen können, Sie werden auch merken das Sie sich in Ihren vier Wänden wohler fühlen werden.

In einem Raum dessen Außenwände nicht gedämmt sind, wird die Temperatur der Außenwandinnenseite nur noch 15°C betragen wenn die Raumluft in der Mitte 23,5°C beträgt.

Nach der Dämmung der Außenwände ist die Temperatur an der gleichen Stelle der Außenwand 19,3°C bei einer Raumtemperatur in der Mitte von 19,5°C.

Daran kann man sehr gut sehen wie effizient die Dämmung ist, denn nicht nur das man die Raumtemperatur um 4 Grad senken kann man behält sie auch in allen Bereichen des Zimmers.

Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass wenn Sie eine neue Heizung brauchen, weil die alte Heizungsanlage nicht mehr den Vorschriften entspricht, oder sie noch mehr Geld sparen wollen.

Die neue  Heizungsanlage wird  dann aufgrund des neuen technischen Standes Kosten einsparen und da die  Wärmedämmung vorhanden ist auch kleiner dimensioniert sein muss als jetzt.

Was wiederum Kosten einspart.

Natürlich ist dieses nur ein  kleines Beispiel der zahlreichen Möglichkeiten.

Zu mal das Haus  als Ganzes gesehen werden muss.

Aus diesem Grunde ist es erforderlich die  genauen Daten des Hauses auf zu nehmen und eine exakten Ist-Zustand zu erarbeiten.

 Nur so ist man in der Lage die energetische Beratung  fachgerecht vor Ort durchzuführen.

 

Mehr Informationen:

www.co2online.de

www.zukunft-haus.info/de/verbraucher/energieausweis.html

Dort erfahren Sie vorab alles über den Energieausweis und über die Möglichkeit zu sanieren und von wem man günstige Kredite bekommt.

Für eingehende Fragen und Beratung stehe ich Ihnen gern jeder Zeit zur Verfügung.

 

zurück zur Startseite